Wir nehmen die Risiken des Coronavirus ernst. Wir beraten Sie auch online.
Wir bieten Ihnen an, Ihren Fall digital und somit kontaktlos zu regeln. Wir reagieren dann umgehend, um Ihre Angelegenheit schnellstens zu klären.

Foto

Berauscht am Steuer – Anwaltliche Soforthilfe ist wichtig

Durch schnelles Handeln die Folgen mildern

Auch wer subjektiv nicht berauscht ist, muss mit empfindlichen Strafen rechnen, wenn er unter dem Einfluss von Cannabis (THC), Heroin, Morphin, Cocain oder Amfetaminen (MDA, MDE, MDMA) oder Alkohol am Straßenverkehr teilnimmt. Ob Ihnen nur ein temporäres Fahrverbot oder der Entzug der Fahrerlaubnis mit anschließender MPU („Idiotentest“) droht, hängt von den näheren Umständen ab. Als Fachanwalt für Verkehrsrecht versichere ich Ihnen, dass sich die Folgen durch kluges Vorgehen in der Regel mildern lassen. Daher rate ich Ihnen dringend, sich sofort an mich zu wenden.

Ich werde alles daran setzen, dass Sie den Führerschein so schnell wie möglich zurückerhalten. Das Wichtigste ist, dass Sie sich nun richtig verhalten.

In dringenden Fällen bin ich auch abends und am Wochenende für Sie erreichbar.

  • Nehmen Sie für eine kostenfreie Erstberatung Kontakt zu mir auf, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Sie können mich anrufen 030 754 890 96 (in dringenden Fällen, abends und am Wochenende 0170 380 36 32), eine Mail schreiben oder das Kontaktformular nutzen. Ich analysiere Ihren Fall sofort, um Sie unverzüglich über Ihre Chancen zu informieren. Bitte denken Sie daran, dass eine gute Beratung und Vertretung absolute Offenheit und Ehrlichkeit mir gegenüber erfordert. Nur auf dieser Basis kann ich eine erfolgversprechende Verteidigungsstrategie entwickeln. Ich kläre auch die Deckungsfrage mit Ihrer Rechtsschutzversicherung, wenn Sie dies wünschen.

Als Fachanwalt für Verkehrsstrafrecht prüfe ich Ihren Fall sofort!

Hier schnell und kostenlos ein Angebot zur Prüfung Ihres Falls anfordern. Ich schätze sofort die Rechtslage professionell ein und vertrete Ihre Interessen. Jetzt ist schnelles Handeln wichtig. Vermeiden Sie unnötige Rechtsrisiken.

Kostenlose Einschätzung per Telefon unter 030 754 890 96 oder über mein Kontaktformular .

Rechtslage bei Drogenfahrten

Die Begleitumstände entscheiden über Ihr Schicksal.

Polizei hat Führerschein eingezogen

Schnelle Hilfe, damit sie wieder fahren dürfen.

Drogenbesitz und Führerschein

Drogenkonsum kann auch ohne Autofahrt den Führerschein kosten.
ICH VERTRETE UND BERATE SIE - IN BERLIN UND BUNDESWEIT

Sofortige Prüfung Ihres Falls

Seit über 24 Jahren betreue ich viele Mandanten bei Problemen mit dem Verkehrsrecht. Als staatlich autorisierter “Fachanwalt für Verkehrsrecht” mit besonderer Spezialisierung auf die Bereiche Bußgeld und Verkehrsstraftaten kann ich oft auch bei komplizierter Rechtslage helfen. Rufen Sie mich jederzeit an, auch am Wochenende. Sie können natürlich auch meinen kostenfreien Internet-Service in Anspruch nutzen. Ich befasse mich sofort mit Ihrem Fall und erörtere mit Ihnen die Erfolgsaussichten. Dieser Service ist kostenlos. Selbstverständlich akzeptiere ich alle Rechtsschutzversicherungen und hole für Sie die Deckungszusage ein. Dies ist für mich eine selbstverständliche Serviceleistung.

Als Fachanwalt für Verkehrsrecht habe ich den Schwerpunkt Verkehrsstrafrecht. Dies umfasst:

  • Fahren unter Alkoholeinfluss (Trunkenheitsfahrt nach §315, §316 StGB)
  • Fahren nach Drogenkonsum
  • Entzug der Fahrerlaubnis wegen Drogenbesitz
  • Fahren ohne Führerschein oder ohne Fahrerlaubnis
  • fahrlässige Körperverletzung
  • Nötigung und Beleidigung im Straßenverkehr
  • Kennzeichenmissbrauch;

Außerdem decke ich das Ordnungswidrigkeitenrecht ab. Dieses umfasst Bußgeldverfahren nach:

  • Geschwindigkeitsüberschreitung
  • Rotlichtverstoß
  • Handynutzung am Steuer
  • Abstandsunterschreitungen

Ich helfe Ihnen auch weiter, wenn es um das Führerscheinrecht, also dem Entzug des Führerscheins oder der Fahrerlaubnis geht. Wenden Sie sich an mich, bei einem Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer oder einer Drogenfahrt unter Marihuana / Cannabis. Als “Fachanwalt für Verkehrsrecht” befasse ich mit dem Fahrerlaubnisrecht und dem Verkehrszivilrecht. Außerdem führe ich Unfallregulierungen durch und kümmere mich um Schadenersatz und Schmerzensgeld. Dazu gehört auch die Abwicklung mit Versicherungen, die auf dem Verkehrshaftungsrecht beruhen.

Ich vertrete und berate Sie - In Berlin und bundesweit

Alkohol und Drogen am Steuer können Straftaten sein

Wenn die Fahrt zu keiner Gefährdung führt und Sie keine Ausfallerscheinungen haben, geht es meist um eine geringe Geldstrafe und ein zeitlich begrenztes Fahrverbot. Bei Verkehrsgefährdung oder gar nach einem Unfall drohen weitere Strafen unter umständen wegen Körperverletzung.

Auch Drogenkonsum außerhalb des Straßenverkehrs hat Folgen

Als erfahrener und diskreter Fachanwalt für Verkehrsrecht mit mehr als 24 Jahren Praxiserfahrung werde ich mich immer mit allen rechtlich möglichen Mitteln für Sie einsetzen. Rufen Sie mich an oder nutzen Sie mein Kontaktformular. Ich werde Ihren Fall umgehend prüfen und mit Ihnen eine optimale Verteidigungsstrategie entwickeln Ihre guten Rechte durchsetzen.